Beratung bei Hochsensibilität - das besondere Geschenk der Natur
 Seelenpartner∞Dualseelen  &  die Kraft der wahren Liebe

 
                 

Sensible Seele Blog

"Das große Glück der Liebe besteht darin, Ruhe im Herzen unseres Seelenpartners oder unserer Dualseele zu finden"

 



Der Sinn der Dualseelenverbindung Teil 5

- Verbindlichkeit zwischen Dualseelen -



Bloße Worte haben keinerlei Bedeutung auf dem Weg mit unserer Dualseele. Wir müssen aktiv Taten folgen lassen, damit wirkliche Veränderung geschieht. Und somit tatsächlich Verbindlichkeit entsteht. Wenn wir nur Worte benutzen, danach aber keinerlei Handlung von uns folgt, serviert uns das Universum auf dem Silbertablett intensiv wieder und wieder unser Nichts-Tun. Und unsere Passivität. Es muss aktiv gehandelt werden. Allerdings in die genau passende Richtung. Damit die Wirkung nicht im Nichts verpufft und unnütz Energie verschwendet wird. Bloße Worte und bloßes Wissen reicht jetzt nicht mehr aus. Wir müssen unser Wissen aktiv in die Tat umsetzen. Wir müssen handeln. Wir dürfen nicht mehr passiv denken, sondern müssen aktiv werden, damit echte Verbindlichkeit zwischen beiden Dualseelen entstehen kann. Damit wir unsere wahre emotionale und seelische Freiheit, inneren Frieden und Gelassenheit und echte Selbstbestimmung erlangen. Was per se elementar für unsere Weiterentwicklung und echte seelische und emotionale Innigkeit und Nähe zwischen uns und unserem Dual und auch für unser menschliches Sein ist. Wahre Liebe zeigt sich nicht in Worten. Sondern in Taten. In aktiver Handlung. Dass die Energie der Aktivität und Passivität dabei bewusst in die richtigen Bahnen gelenkt wird, ist dabei elementar… weiterlesen


Der Sinn der Dualseelenverbindung Teil 4

- die tiefe Verbindung unserer Seele mit uns selbst - 



Nicht alles auf dem Weg mit unserer Dualseele ist tatsächlich so, wie es auf den ersten Blick scheint. Ist es im Gegenteil auf den zweiten Blick vollkommen anders. Denn die Dualität und Gegensätzlichkeit in uns - die wir durch unsere Dualseele erst wirklich wahrnehmen, erkennen und sehen - mit unserem Verstand zu verstehen und das "EinsSein" mit uns selbst mit der Logik zu erklären, ist etwas komplett anderes, als all dies in unserem Herzen wirklich zu fühlen. Ab einem bestimmten Punkt unserer Entwicklung kommen wir zu der tiefen Erkenntnis unseres Herzens, dass die Liebe an sich uns stärkt und schwächt zugleich. Dass beides sein muss. Ja, dass beides sein darf. Denn die Dualität und Gegensätzlichkeit, in der wir uns mit unserem bedürftigen Ego oft viele Jahre lang befunden haben, löst sich immer mehr auf, je tiefer wir in unserem wahren und authentischen Sein und in der Tiefe unseres Fühlens ankommen. Alles was wir bisher in uns selbst und auch im Außen als dual und gegensätzlich empfunden haben, harmonisiert sich in unserem Herzen und balanciert sich aus. Und wir befinden uns erst jetzt wirklich vollständig in unserer Mitte. Auf sämtlichen Ebenen unseres Seins. Die wir an diesem Punkt nicht mehr verlassen. Ja, dies gar nicht mehr können. Auch die Stärke und Schwäche der wahrhaftigen Liebe verbindet sich miteinander, verschmilzt in eine untrennbare Einheit und die bisherige Disharmonie, Dualität und Gegensätzlichkeit in uns löst sich so auch auf der Ebene immer mehr auf... weiterlesen


Warum wir uns auf dem Dualseelenweg oft der Selbsttäuschung hingeben

 


Oft sind die Dinge zwischen Dualseelen nicht so, wie sie auf den ersten Blick scheinen. Oft nehmen wir die Dinge nicht wahr, wie sie sind. Wir machen uns lediglich etwas vor, um vor uns selbst optimal dazustehen. Wir begnügen uns mit der Fassade, weil es nur schmerzt, die Details dahinter zu sehen. Wir verschließen den Blick vor der Wahrheit, anstatt den Schleier endlich zu lüften und ganz bewusst beiseite zu schieben. Wir versinken in Träumen, anstatt unser Herz weit zu öffnen. Wir baden in Sehnsucht und im Chaos unserer Gefühle, anstatt unseren eigenen Blickwinkel zu ändern. Und erst einmal unser Selbst bewusst zu erkennen...um die wahrhaftige Liebe dann wirklich zu sehen... weiterlesen


Der Sinn der Dualseelenverbindung Teil 3

 - Neubeginn in der Liebe - 

 

  

Jedem Ende wohnt ein neuer Anfang inne. Dieser Satz trifft die Wahrheit tief im Kern. Und damit ist nicht das Ende der Dualseelenverbindung gemeint. Denn hier gibt es kein Ende. In anderer Hinsicht allerdings schon. Denn, wenn wir wirklich komplett durch unseren Lernprozess mit unserem Seelenpartner oder unserer Dualseele durch sind, sehen wir uns an den Beginn unserer Liebesbeziehungen katapultiert. Und uns wieder am Anfang stehen. Wir haben die einmalige Chance, einen echten Neubeginn in der Liebe zu wagen. Zwar mit all dem Wissen und den Erkenntnissen aus den Erfahrungen, die wir bisher gemacht haben, aber vollständig unbedarft und frei von emotionalen und seelischen Altlasten. Wenn wir komplett durch unseren Heilungs- und Transformationsprozess durch sind, sind wir wie ein Buch voller weißer und leerer Seiten, die nun bewusst nur noch aus unserem Herzen mit all unseren neuen Erfahrungen, die wir zukünftig sammeln, befüllt und beschrieben werden wollen. Ob mit unserem Seelenpartner oder unserer Dualseele, wird sich uns zu gegebener Zeit zeigen. Wobei ein echter Neubeginn in der Liebe wortwörtlich zu verstehen ist. Denn was wir tun, ist, tatsächlich neu anzufangen. Die Dinge anders zu händeln, als wir es bisher getan haben. Wir trauen uns plötzlich, Dinge in unserem Leben zu tun, die wir vorher noch nie getan haben. Die wir vielleicht aber immer schon unbedingt tun wollten. Mit der wahrhaftigen Liebe etwas in unser Leben zu lassen, was wir bisher nicht kannten... weiterlesen


Der Sinn der Dualseelenverbindung Teil 2

- Es geht immer um uns selbst - 



Verweigerung kann zwischen wahren Dualseelen immer wieder passieren. Sowohl in der Unverbindlichkeit der Dualseelenbeziehung als auch in der verbindlich gelebten Partnerschaft. Innere Widerstände sind dabei oft sehr schwer zu identifizieren. Da man sich meist nicht bewusst ist, dass man selbst es ist, der Widerstände in sich trägt. Denn wirklich sichtbar sind sie ja im Anderen. Im zutiefst geliebten Gegenüber. In unserem Dual. Der uns als klarster, tiefster Spiegel dient. Im Lichtkegel des eigenen Bewusstseins stehen lediglich Blockaden, die im tiefsten eigenen Selbst die ganze Zeit schlummern. Man spürt zwar, dass man innerlich blockiert ist, sich in irgendeiner Form verweigert und es ist einem sehr wohl bewusst, dass man ständig für oder gegen etwas kämpft, definiert dies aber nicht als - oft massiven - Widerstand. Es ist einem oft sehr lange nicht bewusst, dass man selbst es ist, der es nicht zulassen, geschweige denn konstant aushalten kann, wahre Liebe zu empfangen. Ja, es ist uns lange nicht bewusst, dass es immer um uns selbst geht. Es geht um das, was wir im Spiegel sehen. Es geht nicht um den Spiegel. Sondern um die perfekte Spiegelung. Es geht um den ureigenen - um unseren - Widerstand. Nicht um den (vermeintlichen) von unserem Dual… weiterlesen


Der Sinn der Dualseelenverbindung Teil 1

- Das Ziel ist immer der Weg - 



Die bedingungslose Liebe zwischen zusammengehörenden Dualseelen ist nicht als primäres Ziel anzusehen. Da es niemals ein primäres Ziel gibt, wohin die bedingungslose Liebe sie führt. Die tiefe, wahrhaftige Liebe ist sowieso konstant in beiden vorhanden. Und hört niemals im Leben mehr auf. Da es kein Ende der echten Dualseelenverbindung gibt. Deshalb kann nur die gelebte Verbindlichkeit das primäre Ziel dieses beschwerlichen Weges sein. Und das Ziel der Dualseelenliebe ist immer der verbindlich gelebte Weg. Da dieser Weg ein unendlich kraftvoller Weg voll tiefer, wahrhaftiger, kaum in Worte zu fassender Liebe ist. Wenn zusammengehörende Dualseelen diesen Weg verbindlich gemeinsam gehen, sind sie somit immer am Ziel. Und dies ist das wundervollste und kostbarste Geschenk, was es vom Leben, vom Universum und der wahren Liebe an sich für beide Dualseelen und ihr weit offenes Herz gibt... weiterlesen

  

Die weiblich-männlich-energetische Verbindung



Immer wieder kommt es zwischen zusammengehörenden Dualseelen zu scheinbar widersprüchlichem Verhalten. Was sich letztlich absolut kontraproduktiv auf die gesamte Dualseelenverbindung auswirkt. Und beide Duale eher voneinander fernhält als dass sie als verbindliches Paar zueinander geführt werden. Rückzüge, Funkstille und Flucht aber auch bewusst herbeigeführte Kontaktabbrüche sind deshalb ständig präsent, solange beide Dualseelen noch nicht geheilt sind. Auch die Kommunikation leidet so immer wieder und steht in deutlichem Kontrast zum Verhalten beider Duale. Ausreden und Missverständnisse sind an der Tagesordnung. Ebenso aneinander vorbeizureden und den anderen abzulehnen und von sich zu weisen. Zusammengehörende Dualseelen sind energetisch untrennbar miteinander verbunden. Auf allen vorhandenen Ebenen. Nicht nur seelisch und emotional. Die weiblich-männlich-energetische Verbindung besteht dabei immer aus einem aktiven und einem passiven Pol. Aufgrund der anerlernten Muster sind diese Pole bei beiden fälschlicherweise allerdings vertauscht oder passender formuliert, ist der aktive Pol beim weiblichen Dual zu stark ausgeprägt, während das männliche Dual irrtümlich den passiven Pol auslebt. Die Wirkung von Aktivität und Passivität stellt sich dabei aber anders dar, als es auf den ersten Blick scheint... weiterlesen


Die Angst geliebt zu werden



Die Angst geliebt zu werden. Dieser Satz hört sich erst einmal sehr seltsam an. Trifft aber auf viel mehr Menschen zu als man allgemein glauben würde. Denn die Angst davor, die wahre Liebe tatsächlich zu finden und von diesem anderen Menschen wahrhaftig zutiefst bedingungslos geliebt zu werden, erkennt man meist über eine sehr lange Zeit seines Lebens gar nicht. Obwohl viele Menschen zwar auf der Suche nach der wahren Liebe sind, es dann aber nicht zulassen, annehmen und glauben können, wenn sie ihr wirklich begegnen. Denn die wahre Liebe erschüttert einen bis in die Grundfeste der eigenen Seele. Tief bis in den innersten Kern. Sie bringt alles ins Wanken, an das man bisher zutiefst geglaubt hat. Und wovon man bisher felsenfest überzeugt war, dass genau das das "richtige" für einen ist. Nun wird man eines Besseren belehrt. Und die wahre Liebe hält Einzug ins eigene Herz. Sie nistet sich klammheimlich ein, schleicht sich gar unbemerkt durchs Schlupfloch in der Hintertür und umgeht somit das scharf bewachte "Sicherheitssystem" des eigenen Verstandes an der Vordertür. Denn das einzige, was Seelenpartner und Dualseelen davon abhält, sich verbindlich aufeinander einzulassen, ist tiefsitzender Widerstand aus Angst. Und ein deshalb verschlossenes Herz... weiterlesen


Die Angst beider Dualseelen



Angst ist eine äußerst kraftvolle und stark bindende Energie. Die, wenn sie die Macht übernimmt, sehr negativ und destruktiv auf beide Dualseelen wirkt. Beide tragen oft viele Jahre lang tiefsitzende Ängste mit sich herum. Mal flüchtet der Kopfmensch, dann wieder der Herzmensch. Ohne dass Letzterem oft überhaupt bewusst ist, dass er es ist, der immer wieder vor dieser Verbindung flieht. Allerdings entwickelt der Kopfmensch dabei eine andere „Rückzugs- und Flucht-Strategie“ als der Herzmensch. Und beide umkreisen einander dabei, ohne sich vollständig einzulassen. Die tiefe Verbindung zwischen beiden Dualseelen ist natürlicherweise so stark, dass wirklich alles an die Oberfläche des Bewusstseins gespült und durch das wechselseitige Verhalten für beide kristallklar sichtbar gemacht wird. Auch jedes noch so versteckte und winzige Fitzelchen Angst… weiterlesen


Warum es keine Abkürzung auf dem Dualseelenweg gibt - Teil 2



Unsere Dualseele ist das wertvollste Geschenk, das wir vom Universum erhalten. Denn dieser Mensch verkörpert unser zweites Ich. Und wir sind sein zweites Ich. Weshalb es viele nicht aushalten können, wie kraftvoll, stark und intensiv die Energie zwischen beiden Dualseelen und der wahren Liebe an sich ist. Unbewusst haben wir lange Zeit nach genau diesem Menschen gesucht. Aber gerade weil dieser Mensch unsere perfekte gegensätzliche Ergänzung ist und den tiefsten, intensivsten Spiegel, den es für uns gibt, darstellt, macht dies unseren Weg anstrengend und schwer. Es scheint unlösbar und unendlich kompliziert zu sein. Derweil kann die Energie nur fließen, wenn man es schafft, seinen ganz persönlichen Weg kontinuierlich zu gehen. Nichts zu verdrängen. Nicht aufzugeben. Und nicht im Widerstand zu verharren. Stattdessen auszuhalten. Und immer weiterzugehen. Durchzuhalten. Denn genau da liegen die elementaren Schlüssel für unser wirkliches (Liebes-) Glück und nur so schaffen wir unseren Meisterweg... weiterlesen


Warum es keine Abkürzung auf dem Dualseelenweg gibt - Teil 1



Der Dualseelenweg ist ein Meisterweg. Der Meisterweg innerer Wandlung und vollständiger Transformation. Der Weg der bedingungslosen Liebe und der Bewusstwerdung und wieder Vervollständigung unseres wahren, authentischen Seins. Und nicht zuletzt der Weg der Verbindlichkeit und steten Erhöhung unserer ureigenen natürlichen Energie. Nur wenige Seelenpartner und Dualseelen gehen diesen Weg "zurück zu sich selbst" aber tatsächlich gemeinsam. Denn einer von beiden oder gar beide brechen bis zu einem gewissen Punkt über lange Zeit immer wieder aus dieser Beziehung aus und flüchten vor ihren wahren Gefühlen. Weil sie nicht in der Lage sind, diese auszuhalten und sich SICH SELBST ernsthaft zu stellen. Geschweige denn, sich auf all das, was auf diesem Weg so passiert, komplett und bedingungslos einzulassen. Und vor allem den Weg der Entwicklung auch vollständig durchzuhalten. Hier geraten etliche in eine tiefe und sehr subtil ausgelegte Falle... weiterlesen


Warum wir in die Tiefe gehen müssen, um uns vollständig zu transformieren



Echte Veränderung braucht Zeit. Und sie braucht ihren Raum. Zudem jede Menge an Geduld. Denn eine tiefgreifende Veränderung ist ein Prozess. Der schnell oder auch sehr langsam vor sich gehen kann. Echte Veränderung passiert von innen nach außen. Niemals andersherum. Von neu nach alt. Von elementar zu „harmlos“. Wenn wir wollen, dass sich jemand oder etwas in unserem Leben tatsächlich verändert, müssen wir bei uns anfangen. Wir müssen uns selbst anschauen. Und unsere gesamte Aufmerksamkeit die wir lange Zeit auf unsere Dualseele gerichtet haben, ganz bewusst nach innen lenken. Auf unser ureigenes Selbst. Auf unseren innersten Kern. Unser Leidensdruck und unser Antrieb muss enorm hoch sein. Da wir uns ansonsten nicht bemühen würden, ernsthaft an uns zu arbeiten. Denn nur wenn wir genügend Leidensdruck entwickeln, sind wir dazu bereit, echte Veränderung in unserem Leben, in der wahrhaftigen Liebe und in uns selbst tatsächlich zuzulassen... weiterlesen


Das immerwährende urweibliche Verlangen



Zwischen den Damen und Herren der Schöpfung findet permanent ein ganz natürliches Spiel statt. Nämlich das Spiel, dass wir als Frau ganz automatisch vom Mann geliebt und begehrt werden wollen. Wofür wir auch so einiges tun. Und der Mann will ganz automatisch sein Mann-Sein beweisen. Und deshalb die Frau ganz natürlich erobern und sich um sie bemühen. Es ist ein von der Natur vorgegebenes und iniziiertes Spiel. Die Frau lockt und kokettiert und der Mann „beißt an“ und geht darauf ein. Das ist das Prinzip der gegensätzlichen Pole. Männlich und weiblich. Aktiv und passiv. Die sich immer gegenseitig bedingen. Ein Pol funktioniert ohne den anderen nicht. Jeder folgt dabei seiner inneren Sehnsucht. Nämlich, der tiefen Sehnsucht nach wahrer Erfüllung. Was sich zwischen zusammengehörenden Seelenpartnern und Dualseelen noch um ein vielfaches intensiviert… weiterlesen


Woran wir wahre Liebe erkennen



Viele Menschen suchen ihr Leben lang die wahre Liebe. Weil sie spüren, dass ihnen etwas Elementares fehlt. Doch die wahre Liebe können wir nicht suchen. Die wahre Liebe findet uns. Nämlich genau dann, wenn unser Herz wirklich bereit dafür ist. Sie überfällt uns in einem vollkommen unerwarteten Moment. Wenn wir am wenigsten damit rechnen. Wenn wir sie gar nicht eingeplant haben in unser Leben. Wenn wir nicht danach suchen. Sondern es einfach geschehen lassen, dass die wahre Liebe uns finden darf. Ja, dass sie uns überhaupt finden kann. Da es allerdings so viele Formen und unterschiedliche Ebenen der Liebe gibt, sind viele Menschen unsicher, welche Liebe sich gerade an ihrer Seite oder in ihrem Leben befindet. Viele fragen sich, wie man wahre Liebe wirklich erkennt. Und ob es die wahre Liebe tatsächlich nur ein einziges Mal gibt. Einige fragen sich sogar ernsthaft, ob es die wahre Liebe überhaupt gibt. Sie zweifeln. Viele sind auch der Meinung, Seelenliebe ist gleich wahre Liebe. Derweil es auch da elementare Unterschiede gibt. Für die wirklich wahre Liebe gibt es untrügliche Zeichen. Die man kristallklar erkennt und von jeder anderen Form der Liebe eindeutig unterscheiden kann… weiterlesen


Wie unser Ego uns dazu verführt, von unserem Herzen fernzubleiben

...oder...warum wir unser Ego nicht auflösen können... Teil 2


 

In der Beziehung zu unserer Dualseele wird uns immer mehr bewusst, dass wir gar nicht anders können, als unser Ego hinter uns zurückzulassen. Und der Stimme unseres Herzens konsequent zu folgen. Je weiter wir den Weg mit unserer Dualseele gehen, desto tiefer und fester verankern wir uns ganz von selbst in unserem Herzen. Und die bedingungslose Liebe in uns gewinnt immer mehr an Raum. Je radikaler und konsequenter wir den Weg unseres Herzens gehen, desto weniger funktioniert unser Ego. Ja, wir lassen das Leben aus dem Ego sogar ganz bewusst hinter uns zurück. Derweil haben wir unser Ego nicht aufgelöst. Nein, unser Ego existiert weiter. Nur haben wir uns bewusst dazu entschieden, in eine andere Richtung zu gehen. Weil wir genau wissen, dass jetzt vollkommen andere Dinge elementar und relevant für uns in unserer Dualseelenziehung sind. Denn alles in uns und um uns herum hat sich verändert. Und ist radikal anders geworden... weiterlesen


Wie unser Ego uns dazu verführt, von unserem Herzen fernzubleiben

...oder...warum wir unser Ego nicht auflösen können... Teil 1



Während unserer seelischen Entwicklung und spirituellen Transformation werden wir immer wieder damit konfrontiert, dass wir angeblich unser Ego auflösen müssen, damit wir den Weg zu uns selbst vollständig bewältigen und unsere Dualseele verbindlich seinen Weg zu uns findet. Fakt ist allerdings, ganz ohne Ego können wir Menschen nicht leben. Wir brauchen es genauso wie unsere Seele, unseren Geist, unseren Verstand und unser Herz. Wir brauchen sämtliche Ebenen unseres Seins, uns in uns selbst ‚ganz’ und vollkommen zu fühlen. Deshalb können wir unser Ego nicht auflösen. Es macht überhaupt keinen Sinn. Dieser Artikel zeigt auf, wie das mit unserem Ego und unserem Dualseelenweg tatsächlich ist. Was mit unserem Ego während unserer Entwicklung wirklich passiert und wie wir eben nicht mehr in die tiefe und manchmal äußerst subtil ausgelegte Falle all der Verlockungen, Verführungen und Versuchungen unseres Ego geraten, um unserem Herzen und der wahrhaftigen Liebe tatsächlich bedingungslos folgen zu können... weiterlesen


Wie die Liebesenergie uns für immer verändert



„Alles in der Welt ist Liebe. Liebe ist das sanfte, göttliche, von Asche verdeckte, aber unauslöschliche Wesen der Welt.“ - Zitat von Robert Musil

Wenn wir sensiblen Menschen wirklich lieben, dann sehr tief und intensiv. Liebe ist für uns essentiell. Wir brauchen die Liebe wie die Luft zum atmen. Denn die Liebe lässt uns im wahrsten Sinne des Wortes Berge versetzen. Die wahre Liebe motiviert und inspiriert uns. Sie spendet uns Kraft – unbändige Lebenskraft. Wenn wir wirklich und wahrhaftig lieben, dann bleibt kein Stein unseres sensiblen Gefühlslebens mehr auf dem anderen. Sensible Menschen „ertrinken“ fast in ihren intensiven Liebes-Gefühlen. Wahre Liebe gibt uns Halt und emotionale Sicherheit. Und gemeint ist jetzt nicht die emotional „bedürftige“ Liebe. Sondern die pure, bedingungslose und reine Seins-Liebe. Diese Liebe bringt uns in unser Herz. Und in unsere Seele. Da sie uns energetisch höher schwingen lässt. Und unser sensibles Bewusstsein erweitert. Auch unsere Wahrnehmung wird dadurch verfeinert. Und unser Herz wird in dieser Liebe still... weiterlesen


Das Gesetz der Resonanz – wie die Intelligenz des Herzens unser Leben beeinflusst



„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das wesentliche ist für die Augen unsichtbar“. – Antoine de Saint-Exupéry

Seit Anbeginn der Zeit zählt unser Herz als Ankerplatz unserer Gefühle. Die Intelligenz unseres Herzens ist nicht zu unterschätzen. Denn die wahre Kraft unseres Herzens lässt uns zum Schöpfer unseres ureigenen Lebens werden. Leider haben viele Menschen wieder verlernt oder es niemals lernen dürfen, ausschließlich auf ihr Herz zu hören. Und das Leben bewusst zu fühlen. Nach dem zu handeln, was das Herz ihnen mitteilt. Und so aus der vollen Kraft ihres Herzens zu schöpfen. Viele Menschen leben mehr in der Sicherheit, die ihnen ihr Verstand vorgaukelt. Als dass sie in ihrem Herzen fest verankert sind. Auch kennen Sie den wahren Weg ihrer Seele nicht. Derweil ist es die Intelligenz unseres Herzens, die unser gesamtes Leben beeinflusst. Wenn wir es nur zulassen... weiterlesen


Emotionale Bedürftigkeit - das ‚Bettelgewand’ sensibler Liebe



Viele sensible Menschen wundern sich oder sind gar frustriert darüber, warum sie wie in einer Endlosschleife immer wieder Kummer und Leid ertragen müssen. Während andere scheinbar mühelos das Leben in all seiner Vielfalt genießen. Und immer nur Glück in ihrem Leben und in der Liebe haben. Dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung. Diese Menschen haben all ihre inneren Antennen auf "Empfang" und Fülle gerichtet. Sie leben ihr Leben mit Hingabe und lassen sich mitten in das was IST hineinfallen. Sie lassen sich im Strom des Lebens treiben. Sie vertrauen darauf, dass sie genau das vom Leben erhalten, was sie wirklich für sich brauchen. Was sie wirklich aus tiefstem Herzen und aus tiefster Seele „haben“ wollen. Und was ihnen wirklich wichtig ist... weiterlesen


Seelenpartner & die Kapitulation vor der Liebe

     


Irgendwann auf unserem Weg kommen wir an einen Punkt, an dem wir aufgeben. Den Kampf für oder gegen die wahre Liebe einfach aufgeben. Nicht die Liebe an sich aufgeben, sondern damit aufhören, die Liebe zu kontrollieren. Den Widerstand gegen unser wahres Sein beenden. Uns stattdessen unserer Angst bewusst stellen. Und uns vollkommen auf unser Dual, auf die wahrhaftige Liebe und auf unser wahres authentisches Sein bewusst einlassen. Wir kapitulieren vor dieser unendlichen Kraft der wahren Liebe. Lassen uns vom urgewaltigen Sog des Lebens einfach nur mitziehen. Uns in den strömenden Fluss der Liebe und des Lebens fallen und vertrauensvoll darin treiben. Ohne uns in irgendeiner Weise dagegen zu wehren. Oder etwas dafür zu tun, die Richtung zu bestimmen, in die es geht. Wir lassen es einfach fließen. Weil uns sehr bewusst geworden ist, wie sinnlos der Kampf gegen uns selbst, gegen oder für unser Dual und gegen oder für die wahre Liebe an sich ist... weiterlesen



Weitere Blog-Artikel lesen 

 

Kategorien:   

Seelenpartner Teil 1 

Seelenpartner Teil 2  

Seelenpartner Teil 3 

Liebe & Beziehung  

Weiblichkeit leben